Drucken

Geschichte & Tradition

Eine kleine Zeitreise
  • Kurt und Martha Huster1924
    gründete Kurt Huster mit seiner Frau Martha
    die Firma, füllte Bier ab und produzierte Limonade
    (Huli Limonade mit Himbeer- und Waldmeister-
    geschmack).

    Huster war nie eine Brauerei, vielmehr wurde
    Faßbier aus Wernesgrün, Naila, Pößneck und
    Köstritz gekauft, in Flaschen gefüllt und dann
    weiterverkauft.
  • 30er Jahre
    Die Anfänge waren bescheiden und mühevoll.
    Transportmittel waren Fahrrad mit Hänger, Pferdegespann, ein motorisiertes Dreirad und erst dann kamen die ersten LKWs vom Typ Mercedes, Büssing und...
    Krieg und Nachkriegszeit brachten das kleine Unternehmen an die Existenzgrenze.
  • Geschichte und Tradition60er und 70er Jahre
    Die 60er und 70er Jahre waren geprägt durch die Planwirtschaft mit Kontingenten und Bilanzzielen, Maschinen, Anlagen, Frucht- und Rohstoffen, Dieselkraftstoff u. v. a.

    Die Tochter von Kurt und Martha Huster, Lore Dinter und ihr Ehemann Johannes übernahmen das Unternehmen und expandierten, zwei neue Abfüllanlagen und eine eigene Limonadenmarke „Huli“ entstanden.
    Sie führten die Firma, auch nach der Enteignung 1972, als VEB Fruchtlimonaden Cainsdorf im Getränkekombinat Karl-Marx-Stadt.
  • Nach der Wende
    übernehmen die Enkeltochter von Kurt Huster, Ulla Reichel geb. Dinter und ihr Ehemann Matthias Reichel die Firma.
    Die strategische Ausrichtung erfolgte vom ehemaligen Produktionsbetrieb für Getränke zum Getränkefachgroß-
    und –einzelhandel (GFGH) in Zwickau und Chemnitz mit den Schwerpunkten:

    Eigenvermarktung in den
    z. Zt. 60 eigenen GFM.
    Streckenlieferant für diverse Großketten im Raum Westsachsen.

    Bedienung von Gastronomiekunden, Heimdiensten, Tankstellen, Cateringfirmen, Wiederverkäufer, Kleinkunden und 55 vertraglich gebundenen Kooperationspartner.
    Lore und Johannes DinterUlla und Matthias ReichelDominik und Bessy Reichel
 
 
Copyright © 2017 Huster Getränke Cainsdorf . Getränke erleben. Alle Rechte vorbehalten.